Rezepte für Hundeeis: Eine Leckerei für Ihren Liebling

Hundeeis ist nicht nur eine erfrischende Leckerei für heiße Sommertage, sondern auch eine gesunde Möglichkeit, Ihren pelzigen Freund zu verwöhnen. Selbstgemachtes Hundeeis ermöglicht es Ihnen, die Zutaten genau zu kontrollieren und sicherzustellen, dass sie den Ernährungsbedürfnissen Ihres Hundes entsprechen. Hier finden Sie einige köstliche Rezepte für Hundeeis, die Sie ganz einfach zu Hause zubereiten können.

Hundeeis selber machen: 6 einfache Rezepte
Hundeeis selber machen: 6 einfache Rezepte

1. Joghurt und Cashewnuss Hundeeis

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Die Cashewnüsse fein hacken.
  2. Den Naturjoghurt und die gehackten Cashewnüsse in eine Schüssel geben.
  3. Alles gut vermischen und in kleine Formen oder Eiswürfelbehälter gießen.
  4. Für mindestens 4 Stunden einfrieren lassen.
  5. Servieren und Ihren Hund verwöhnen!

Dieses Rezept kombiniert die cremige Textur von Joghurt mit dem nussigen Geschmack von Cashewnüssen, was Ihren Hund sicherlich lieben wird. Cashewnüsse sind eine gute Quelle für gesunde Fette und Proteine, die zur Unterstützung der Muskelentwicklung beitragen können.

2. Erdnussbutter und Bananen Hundeeis

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Die Bananen schälen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Bananenstücke zusammen mit der Erdnussbutter in einen Mixer geben.
  3. Alles gut pürieren, bis eine glatte Masse entsteht.
  4. Die Masse in Eiswürfelbehälter oder andere Formen füllen und einfrieren.
  5. Nach etwa 3 Stunden ist das Hundeeis bereit zum Servieren!

Dieses Rezept kombiniert die süße Frische von Bananen mit der herzhaften Cremigkeit von Erdnussbutter. Erdnussbutter ist reich an Proteinen und gesunden Fetten, die Ihrem Hund zusätzliche Energie geben können.

3. Mozzarella und Karotten Hundeeis

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Den geriebenen Mozzarella-Käse, die geriebenen Karotten und das Olivenöl in einer Schüssel vermengen.
  2. Die Mischung gleichmäßig in kleine Formen oder Eiswürfelbehälter geben.
  3. Für etwa 2 Stunden einfrieren lassen, bis das Hundeeis fest ist.
  4. Vorsichtig aus der Form nehmen und Ihrem Hund als besondere Belohnung an heißen Tagen servieren!

Mozzarella-Käse bietet eine gute Proteinquelle und Karotten sind reich an Ballaststoffen sowie Vitaminen, die zur Förderung der Verdauung und des Immunsystems beitragen können.


Diese Rezepte sind nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch gesund und köstlich für Ihren Hund. Probieren Sie verschiedene Kombinationen aus und passen Sie die Zutaten an die Vorlieben und Bedürfnisse Ihres Hundes an. Verwöhnen Sie Ihren pelzigen Freund mit hausgemachtem Hundeeis und genießen Sie die glücklichen und erfrischten Momente zusammen!

rezepte für hundeeis
Hundeeis vorbereiten: Wie es geht!

4. Rote Beete und Hüttenkäse Hundeeis

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Die pürierte Rote Beete, den Hüttenkäse und den Zitronensaft in einer Schüssel vermischen.
  2. Die Mischung in kleine Formen oder Eiswürfelbehälter füllen.
  3. Für etwa 3-4 Stunden einfrieren, bis das Hundeeis fest ist.
  4. Vor dem Servieren kurz antauen lassen und Ihrem Hund als erfrischende Belohnung bieten!

Rote Beete ist reich an Ballaststoffen und Antioxidantien, die zur Förderung der Herzgesundheit beitragen können. Hüttenkäse ist eine gute Proteinquelle und liefert auch Kalzium für starke Knochen.

5. Apfel und Karotten Hundeeis

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Die Apfelstücke, die geriebenen Karotten und das Wasser in einen Mixer geben.
  2. Alles gut pürieren, bis eine glatte Masse entsteht.
  3. Die Mischung in Eiswürfelbehälter oder kleine Formen füllen.
  4. Für mindestens 4 Stunden einfrieren, bis das Hundeeis vollständig fest ist.
  5. Vor dem Servieren die Eiswürfel aus der Form nehmen und Ihrem Hund als erfrischende Leckerei anbieten!

Äpfel sind eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe und Vitamine, während Karotten reich an Antioxidantien sind und die Zahngesundheit unterstützen können.

6. Anis und Quark Hundeeis

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Den Magerquark, den gemahlenen Anis und bei Bedarf den Honig in eine Schüssel geben.
  2. Alles gut vermischen, bis die Zutaten gleichmäßig verteilt sind.
  3. Die Mischung in kleine Behälter oder Eiswürfelformen füllen.
  4. Für etwa 3-4 Stunden einfrieren lassen, bis das Hundeeis fest ist.
  5. Vor dem Servieren aus der Form nehmen und Ihrem Hund als erfrischende und aromatische Belohnung reichen!

Anis verleiht diesem Hundeeis einen besonderen Geschmack und hat auch verdauungsfördernde Eigenschaften, während Quark eine gute Proteinquelle ist und zur Erhaltung der Muskelmasse beiträgt.


Diese Rezepte für Hundeeis bieten nicht nur eine köstliche Abkühlung für Ihren Hund an warmen Tagen, sondern auch eine gesunde Ergänzung zu seiner Ernährung. Experimentieren Sie mit verschiedenen Zutaten und passen Sie die Rezepte an die Vorlieben und Bedürfnisse Ihres Hundes an. Verwöhnen Sie Ihren pelzigen Freund mit selbstgemachtem Hundeeis und genießen Sie die Freude, die er bei jedem Bissen zeigt!

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Hundeeis

Wie kann ich sicherstellen, dass mein Hund Hundeeis sicher essen kann?

Um sicherzustellen, dass Ihr Hund Hundeeis sicher genießen kann, ist es wichtig, die Zutaten zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie für Hunde unbedenklich sind. Vermeiden Sie Zutaten wie Schokolade, Xylit oder andere für Hunde giftige Substanzen. Bevor Sie Ihrem Hund Hundeeis geben, konsultieren Sie am besten Ihren Tierarzt.

Kann ich reguläres Eis für meinen Hund verwenden?

Es wird nicht empfohlen, reguläres Eis für Hunde zu verwenden, da es oft Milchprodukte und Zucker enthält, die für Hunde schwer verdaulich sein können. Stattdessen ist es sicherer und gesünder, speziell für Hunde zubereitetes Hundeeis zu verwenden, das aus hundefreundlichen Zutaten hergestellt wird.

Kann ich die Zutaten in den Rezepten für Hundeeis austauschen?

Ja, Sie können die Zutaten je nach den Vorlieben und Bedürfnissen Ihres Hundes austauschen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Ersatzzutaten für Hunde sicher sind und keine giftigen Bestandteile enthalten.

Wie oft kann ich meinem Hund Hundeeis geben?

Hundeeis sollte als gelegentliche Belohnung oder Abkühlung angeboten werden, nicht als regelmäßige Mahlzeit. Achten Sie darauf, dass das Hundeeis Teil einer ausgewogenen Ernährung Ihres Hundes bleibt und keine übermäßige Menge an Kalorien oder Zucker enthält.

Kann ich Hundeeis einfrieren und wie lange hält es?

Ja, Sie können Hundeeis einfrieren. Es hält normalerweise für einige Wochen im Gefrierschrank, solange es gut abgedeckt ist, um Gefrierbrand zu vermeiden. Überprüfen Sie vor dem Servieren immer, ob das Hundeeis noch frisch und genießbar ist.

Gibt es spezielle Tipps zur Zubereitung von Hundeeis?

Beim Zubereiten von Hundeeis ist es wichtig, die Zutaten gut zu vermischen und sicherzustellen, dass sie für Hunde verträglich sind. Vermeiden Sie Zutaten, die Verdauungsprobleme oder allergische Reaktionen bei Ihrem Hund verursachen könnten. Experimentieren Sie mit verschiedenen Rezepten, um die perfekte Mischung für Ihren Hund zu finden.


Wenn Sie weitere Fragen zu Hundeeis oder zur Ernährung Ihres Hundes haben, zögern Sie nicht, Ihren Tierarzt um Rat zu fragen. Gesundes Hundeeis kann eine erfrischende und gesunde Ergänzung zur Ernährung Ihres Hundes sein!

Scroll to Top